Automatisierung und Vernetzung im Straßenverkehr - Forschungsprojekte und Fördermittel

Die Digitalisierung eröffnet neue Möglichkeiten, den Anforderungen des stetig wachsenden Bedarfs an Mobilität mit höherem Komfort und mehr Sicherheit gerecht zu werden. Die Einführung von Systemen des automatisierten und vernetzten Fahrens im Straßenverkehr ist Ziel der Bundesregierung. Mit der „Strategie automatisiertes und vernetztes Fahren – Leitanbieter bleiben, Leitmarkt werden, Regelbetrieb einleiten“ (Strategie AVF) hat die Bundesregierung am 16.09.2015 auf Vorschlag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und auf Basis von Empfehlungen des Runden Tisches „Automatisiertes Fahren“ Leitlinien verabschiedet, um die Wachstums- und Wohlstandschancen der Mobilität 4.0 zu nutzen.


Diese Technologien in Verbindung mit Intelligenten Verkehrssystemen können die Entstehung kritischer Verkehrssituationen reduzieren, Verkehrsflüsse deutlich verbessern, die Fahrer entlasten, zusätzliche Wertschöpfung generieren und die Umwelt zu schonen. Das BMVI setzt sich dafür ein, die Potenziale der Digitalisierung für die Gestaltung der intelligenten Mobilität von morgen aktiv zu nutzen.

Forschungsprogramm zur Automatisierung und Vernetzung im Straßenverkehr

Auf Basis der Strategie AVF setzt das Forschungsprogramm des BMVI zur Automatisierung und Vernetzung im Straßenverkehr Impulse, um dieses Ziel zügig und effizient zu erreichen. Es wendet sich schwerpunktmäßig den verkehrs- und gesellschaftspolitischen Fragestellungen zu.


Schwerpunkte der Förderung sind Forschung und Erprobung in den Bereichen:

 

• Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug
• Verkehrsmanagement und Verkehrsplanung
• Vernetzung und Datenmanagement
• Gesellschaftliche Aspekte

 

Forschungsprogramm zur Automatisierung und Vernetzung im Straßenverkehr
Forschungsprogramm AVF.pdf
PDF-Dokument [408.7 KB]

Förderrichtlinie „Automatisiertes und vernetztes Fahren"

Die Förderrichtlinie dient vor dem Hintergrund der Strategie der Bundesregierung der gezielten Förderung von anwendungsnahen, innovativen Lösungen im Kontext des automatisierten und vernetzten Fahrens. Sie verfolgt das Ziel, Fragestellungen im Zusammenhang mit höheren, über die Teilautomatisierung hinausgehenden Fahrfunktionen sowie die Vernetzung und Kommunikation zwischen den verschiedenartigen Verkehrsteilnehmern und mit der Infrastruktur zu unterstützen. Dabei werden die im Forschungsprogramm benannten vier Themenschwerpunkte adressiert. Projekte, die im Rahmen dieser Förderrichtlinie gefördert werden, sollen einen erheblichen Erkenntnisgewinn liefern, wie sich das automatisierte und vernetzte Fahren in das bestehende Verkehrssystem integrieren lassen, wie die Funktionssicherheit über die gesamte Fahrzeuglebensdauer sichergestellt werden kann und welche Faktoren zu einer breiten gesellschaftlichen Akzeptanz beitragen können.

Förderrichtlinie Automatisiertes Vernetztes Fahren
Foerderrichtlinie Automatisiertes Vernet[...]
PDF-Dokument [104.7 KB]

Förderrichtlinie „Automatisiertes und vernetztes Fahren auf digitalen Testfeldern in Deutschland“

Die Förderrichtlinie „Automatisiertes und vernetztes Fahren auf digitalen Testfeldern in Deutschland“ dient der gezielten Förderung von anwendungsnahen, innovativen Lösungen im Kontext des automatisierten und vernetzten Fahrens unter Nutzung digitaler Testfelder. In den zu fördernden Vorhaben sollen insbesondere Lösungen entwickelt werden, die dazu beitragen, Erkenntnisse über Mischverkehre sowie über die Anwendungsreife und den Wirkungsgrad unterschiedlicher Automatisierungs- und Vernetzungskomponenten zu erlangen. Im Fokus stehen insbesondere auch innovative Infrastrukturelemente, die die Funktionalitäten auf digitalen Testfeldern aufwerten und das automatisierte und vernetzte Fahren unterstützen. In diesem Rahmen bilden das vernetzte Fahren mit Vehicle-to-Infrastructure-(V2I) Kommunikation mit modernster Sensorik sowie Echtzeitkommunikation mit neusten Übertragungsstandards thematische Schwerpunkte.

Förderrichtlinie Automatisiertes und vernetztes Fahren auf digitalen Testfeldern in Deutschland
Foerderrichtlinie AVF.pdf
PDF-Dokument [73.4 KB]

Weitergehende Informationen und Verfahren: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)